Logo

Verkehrsunfall

Nr.: 089

Art: Technische Hilfeleistung

Datum: 18.06.2019 Uhrzeit: 06:36

Ort: Ballenstedt

Straße: L 75 – Abzweig Radisleben

Stichwort: VU eingeklemmte Person

Beschreibung:

Auf der L 75 (Ballenstedt/Hoym) am Abzweig Radisleben, kam es zum Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte ergab die erste Lageerkundung, dass in dem einen unfallbeteiligten Pkw vier Personen eingeschlossen waren, wobei eine dieser Personen eingeklemmt war.
Der Fahrer des zweiten Pkw, welcher sich als alleiniger Insasse im Fahrzeug befand, hatte sein Fahrzeug bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits selbständig verlassen.
Während die eingeschlossenen Insassen durch den Rettungsdienst erstversorgt wurden, bereiteten die Feuerwehrkameraden die technische Rettung vor. Nachdem mit schwerem Rettungsgerät die Türen des Fahrzeuges entfernt waren, konnten drei der Insassen aus dem Fahrzeug gerettet werden. Zur Rettung der vierten Person, welche hinter dem Fahrersitz im Fußbereich eingeklemmt war, mussten weitere Fahrzeugelemente mit schwerem Rettungsgerät, beseitigt werden.
Auf Grund der schweren Verletzungen, wurden vom anwesenden Notarzt zwei Rettungshubschrauber angefordert.
Bei diesem Unfall gab es insgesamt 5 verletzte Personen, von denen 2 mit Rettungshubschrauber nach MD geflogen und 3 Personen mit RTW in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden.

Einsatzkräfte: 12 Kameraden

Fahrzeuge: ELW, LF 20, TLF, GW-L

weitere Kräfte:

Fw Hoym – 9 Einsatzkräfte mit HLF
5 Rettungswagen
2 Notärzte des LK Harz
2 Rettungshubschrauber (je ein Notarzt)
3 Streifenwagen der Polizei

Einsatzende: 09:53 Uhr