Logo

Verkehrsunfall

Nr.: 058

Art: Technische Hilfeleistung

Datum: 11.04.2015 Uhrzeit: 22:21

Ort: Ballenstedt

Straße: L 242

Stichwort: VU-eingeklemmte Person

Beschreibung:

Auf der L 242 kam es unterhalb der Roseburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw, welcher aus Richtung Ballenstedt kam, kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Geländer, drehte sich und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Entgegen der Alarmmeldung „eingeklemmte Person“ waren bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits alle 4 Insassen aus dem Unfallfahrzeug befreit. Der sich bereits vor Ort befindliche RTW nahm die Inaugenscheinnahme der Insassen vor. Der Fahrer, welcher die schwersten Verletzungen aufwies, wurde durch den zwischenzeitlich eingetroffenen Notarzt und der Besatzung des RTW erstversorgt und in das Klinikum Quedlinburg verbracht. Bis zum Eintreffen weiterer Rettungsdienstkräfte unterstützten die Einsätzkräfte der Feuerwehr bei der Erstversorgung der 3 anderen Insassen, welche anschließend ins Klinikum nach Aschersleben verbracht wurden. Durch die Kameraden der Feuerwehr wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet, Batteriemanagement durchgeführt und die auslaufenden Betriebsflüssigkeiten aufgenommen. Zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Drehleiter nachgefordert. Nachdem die Feuerwehrkräfte bei der Fahrzeugbergung unterstützten konnte der Einsatz beendet werden. Die weitere Reinigung der Fahrbahn wurde durch die Ölwehr Sachsen-Anhalt vorgenommen.

Einsatzkräfte: 21 Kameraden

Fahrzeuge: ELW, LF 20, LF 10, GW-L, DLK

weitere Kräfte:

OF Rieder – 8 Einsatzkräfte mit MTF und LF 8

Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Ölwehr Sachsen-Anhalt

Einsatzende: 00:26 Uhr