Logo

Einbruch bei der Feuerwehr Ballenstedt/Opperode

Zwischen Sonntagnachmittag und Montag früh brachen unbekannte Täter in das Feuerwehrgerätehaus in der Hoymer Straße ein.
Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ballenstedt/Opperode entdeckte am Montag früh den Einbruch. Als er auf das Gelände zum Gerätehaus fuhr, fiel ihm ein nicht ganz geschlossenes Garagentor auf. Kurz darauf bemerkte er ein gewaltsam geöffnetes Fenster neben dem Alarmeingang. Nach dem Betreten des Gebäudes musste er feststellen, dass technische Gerätschaften von den Fahrzeugen fehlten, worauf er die Polizei alarmierte.
Eine erste Begehung mit Kriminalbeamten ergab, dass von mehreren Einsatzfahrzeugen Notstromaggregate, Kettensägen und Trennschleifer fehlten. Des weiteren brachen die Täter die Tür zum Wehrleiterzimmer auf und durchsuchten hier die Schränke.
Das für die Einbrecher offenbar doch wertlose Faxgerät wurde vor dem Gerätehaus abgelegt und zurückgelassen!