Logo

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Ballenstedt

„Hallo, mein Name ist Habermann. Hier am Hirschteich liegt ein Baum auf der Straße.“ Einsatz für die Jugendfeuerwehr Ballenstedt und Beginn des ersten Berufsfeuerwehrtages. Am vergangenen Wochenende konnten die Kameraden der Jugendabteilung ihr in zahlreichen Übungsdiensten erworbenes Wissen und Können unter Beweis stellen. Nachdem sie kurz zuvor die Einsatzbereitschaft ihrer Fahrzeuge überprüft hatten, ging es auch schon los. Ein Anrufer meldete, dass ein Baum die Straße blockieren würde. Zwar handelte es sich dabei nur um eine Übung, doch die Betreuer ließen sich einiges einfallen um die fiktive Einsatzstelle so real wie möglich wirken zu lassen. Vor Ort angekommen galt es nun die Straße abzusperren, den Baum zu zersägen und anschließend die Fahrbahn zu reinigen. Kaum wieder im Gerätehaus angekommen klingelte bereits wieder das Telefon. Diesmal wurde ein Brand gemeldet. Und wieder besetzten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10-16 Jahren die Fahrzeuge und begaben sich zur Unglücksstelle, um auch hier schnell und konzentriert Hilfe zu leisten.

Nach einer mehr oder weniger schlaflosen Nacht, schließlich mussten die Eindrücke und Erlebnisse noch ausgewertet werden, mussten sich die Jugendlichen am Samstagmorgen zunächst ihre Brötchen verdienen, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Im Objekt orientierten sich die „Einsatzkräfte“ anhand sogenannter Laufkarten und begaben sich zum ausgelösten Rauchmelder. Zum Glück handelte es sich nur um einen Fehlalarm und zur Freude der hungrigen Retter standen dort auch schon die ersehnten Brötchen bereit.

Der übrige Tag war geprägt von Ausbildungseinheiten, einem gemeinsamen Mittagessen und natürlich noch weiteren Einsätzen. Ebenso wie es auch bei der Berufsfeuerwehr ist. Nachdem alle Tiere von den Bäumen gerettet, vermisste Personen gefunden, eingeklemmte Personen befreit und Flächenbrände gelöscht waren stand zum Abschluss noch ein Grillabend gemeinsam mit Eltern und der Kinderfeuerwehr an.

Die Berufs“jugend“feuerwehr Ballenstedt beendete ihren Dienst mit dem Gedanken daran, sechs Menschen und zwei Tiere gerettet zu haben. Ein gutes Gefühl, das viele der angehenden Brandschützer in den kommenden Jahren nach Eintritt in den Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr Ballenstedt auch bei realen Einsätzen erleben werden.

Hast auch du Lust, ein solches Abenteuer zu erleben, Kameradschaft, Zusammenhalt, interessante Technik und jede Menge Spaß zu erleben und bist zwischen 6 und 16 Jahren alt? Dann schau doch einfach vorbei! Die Kinder- und Jugendfeuerwehr trifft sich alle zwei Wochen Samstag von 09:00-11:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Ballenstedt zum gemeinsamen Üben.

Und auch die großen „Kinder“ sind gerne gesehen. Auch die Einsatzabteilungen aller Ortsfeuerwehren sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die im Einsatzdienst tatkräftig Hilfe leisten können. Alle Interessierten zwischen 16 und 60 Jahren können sich unsere Arbeit jeden Freitag zwischen 19:00 und 21:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus ansehen.